Dienstag, 3. Februar 2015

Ich bin mal wieder nicht in den Quark gekommen XD

Hallo,

Ich muss euch ja noch von den letzten beiden Reitstunden berichten und heute Abend steht ja auch schon wieder eine Neue an.
Also vor zwei Wochen sollte ich eigentlich nochmal Dusty reiten. Nur sehe ich es absolut nicht ein, 45 min. mit einem Pony zu kämpfen, das es nicht zu den anderen Pferden läuft. Wir bezahlen da Geld für und ich möchte etwas lernen. Ich sagte also, das ich Dusty nicht reiten werde. Daraufhin bekam ich Fera, ihr erinnert euch bestimmt noch an meine erste Begegnung mit ihr. Ich war zwar nicht begeistert, aber da Martina der Meinung ist, das wir eigentlich ganz gut zusammen passen würden, gab ich ihr eine neue Chance. Beim Putzen war sie diesmal deutlich ruhiger und das gab mir schon mal ein positives Gefühl. Der Weg zur Halle war auch völlig unproblematisch und so drehte ich erstmal zu Fuß wieder ein paar Runden mit ihr durch die Halle, was Gott sei dank diesmal ohne Zwischenfälle klappte. Als Tina kam, gurtete ich nach und los gings. Schritt und Trab klappten wirklich gut, auch wenn das Abwenden manchmal etwas dauerte. Regina meint, sie würde einfach noch einen Moment brauchen um die Hilfe zu verstehen. Dann ging es an den Gallopp, sie wollte einfach nicht angalloppieren. Also nahm Tina mich an die Longe um uns zu unterstützen. Auch das fand sie nicht so bombig, aber mit viel Überredungskunst machte sie auch das. Links deutlich besser als rechts. In der Zwischenzeit kam, ihr Stallmitbewohnerin Beauty mit in die Halle und zu der wollte sie aber eigentlich auch viel lieber hin, aber sie ließ sich bei der Richtung doch deutlich besser händeln, als ein Dusty. Ich beendete die Stunde also ganz entspannt und zufrieden. Putze sie in der Stallgasse noch einmal über und wollte ihr dann eine Banane geben, Möhren/Äpfel hatte ich an dem Tag vergessen. Leider kennt sie keine Banane und guckte mich etwas irritiert an und wollte sie auch nicht probieren. Ich wich also auf meine Leckerlies aus, welche sie gerne nahm und brachte sie in ihren Stall zurück, wo auch schon das Abendbrot auf sie wartete.

Letzte Woche war ich überzeugt, das ich wieder Fera reiten würde, allerdings kam es nicht so und ich hatte Chérie. Ich machte sie also fertig und ging mit ihr in die Halle. Ich kann nicht sagen, was mit ihr los war, doch sie testete einige Male ob sie wirklich in die Richtung musste, in die ich wollte. Das kannten wir von ihr so noch nicht. Dennoch war sie recht artig und nach ein bisschen Überzeugungsarbeit klappte es dann doch. Auch der Gallopp klappte an dem Tag hervorragend und viel besser als die letzten Male. Sogar beim Aussitzen im Trab bemerkte ich einen kleinen Fortschritt :) Zum Schluss zeigte mir Tina noch wie ich Chérie ohne Ausbinder reite bzw. zeigte sie mir dir ersten Schritte sie in Anlehnung zu reiten, für den Anfang und dafür das sie nicht so mega begeistert davon war, klappte es glaube ich ganz gut. Danach trabten wir noch am langen Zügel ein, zwei Runden, noch etwas Schritt und dann ging es zurück in die Stallgasse. Ich putze sie noch einmal über, legte ihr die Decke wieder drauf und dann gabs ein kleines Buffett mit Banane, Möhre und Apfel, was sie wirklich gut fand und diesmal sogar etwas stürmisch futterte. Sie klaute mir sogar den ganzen Apfel aus der Hand, obwohl sie den abbeissen soll. Doch sie kaut immer sehr gründlich deswegen war das kein Problem und wenn ihr Mund zu voll ist, spuckt sie auch schonmal wieder bisschen was aus und isst das dann vom Boden XD.

Ich war also mir beiden Reitstunden sehr zufrieden und bin gespannt was heute Abend so passiert.

Liebe Grüße,
Anna

Kommentare:

  1. Hallo Anna, ich lese deinen Blog wirklich gerne und freu mich natürlich, dass es hier noch so viele andere Reitsport-Blogger gibt :-)
    Vielleicht schaust du ja auch mal bei mir vorbei. Jedenfalls hast du nun einen Follower mehr. Liebe Grüße ♥

    http://lena-dakota.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Lena,
      schön das dir mein Blog so gefällt.
      LG

      Löschen